.... over the rainbow.....


https://www.youtube.com/embed/XEwSglXpras

Dieses Video habe ich heute früh gesehen, gehört, und ich war einfach fröhlich? glücklich?

Kann man das angesichts der erschreckenden Geschehenisse ungestraft sein? DARF man das denn?
Ich glaube JA. Wobei ich dabei natürlich hin- und hergerissen bin.

Einerseits erschreckt mich das alles, andererseits denke ich: die Erde ist ein so kleines Staubkorn imunendlichen Weltall, und wir nehmen uns so unendlich wichtig. Was sind wir denn? Noch viel kleinere Fliegenschisse..... aber für jeden von uns ist sein eigenes, persönliches Schicksal das Wichtigste. Wir sehen unser Leben und das unserer Mitmenschen IMMER durch die subjektiv gefärbte Brille, begründet durch unsere Prägungen, Erfahrungen usw.
Wir VERurteilen, wir BEurteilen meist recht ungefiltert, und unsere Wahrheit ist die einzig richtige. Ich nehme mich da gar nicht aus.

Ich schüttle tadelnd den Kopf über Äußerungen von Kollegen, ich verstehe nicht die Reaktionen von Mitmenschen. Übersehe natürlich im gleichen Moment, daß es genau diesen Menschen genau so mit mir ergehen kann. Ich apelliere an Toleranz und vermisse sie an mir selbst auch immer wieder.

Träumen wir uns ab und zu nach "over the rainbow", es kann nicht schaden.