Bei einem Seminar in Bad Mergentheim habe ich "healing touch" kennen gelernt.
Was ist "healing touch"?

Healing touch ist eine Energiebehandlung. Sie soll die Selbstheilungskräfte stimulieren.
Mit dieser energetischen Heilmethode wird uraltes Wissen aus Ost und West angewandt, um das Gleichgewicht von Körper, Geist und Seele wieder herzustellen.
Manchmal wird im Energiefeld des Körpers gearbeitet, manchmal auch mit Berührungen.

Ich denke, daß ich in meinen Massagen oft genau dies angewendet habe (wenn man überhaupt von "Anwendung" sprechen kann).
ES ergbit sich einfach. Wenn man mit dem Herzen dabei ist, wenn man nicht mechanisch arbeitet, wenn man nicht "den Termin abarbeitet".

Ich habe Spaß an den Massagen, ganz besonders an der LOMI. Sie ist eine so energetische Massage. Seltsamerweise entspannt sie den Menschen, der massiert wird, und gleichzeitig schenkt sie ungeheuer viel Energie. Und das wunderbare daran ist, daß sie auch den Menschen, der massiert, nicht auslaugt.
Das ist mit ein Grund, weshalb ICH sie die "Königin der Massagen" nennen möchte.

In den Lomiseminaren habe ich die HUNA-Philosophie gelernt, einer der Grundsätze heißt "die Energie folgt der Aufmerksamkeit".
Genau diesen Grundsatz habe ich auch im HEALING TOUCH-Seminar immer wieder gehört. Und eigentlich ist es ja auch ganz logisch, auch im "richtigen Leben". Das hat schon Goethe schriftlich festgehalten:
"In dem Augenblick, in dem man sich endgültig einer Aufgabe verschreibt, bewegt sich die Vorsehung auch. Alle möglichen Dinge, die sonst nie geschehen wären, geschehen, um einem zu helfen. Ein ganzer Strom von Ereignissen wird in Gang gesetzt durch die Entscheidung, und er sorgt zu den eigenen Gunsten für zahlreiche unvorhergesehene Zufälle, Begegnungen und materielle Hilfen, die sich kein Mensch vorher je so erträumt haben könnte. Was immer du kannst, beginne es. Kühnheit trägt Genius, Macht und Magie. Beginne jetzt!"